3. Monteverdi-Madrigal-Woche 2020

S. Agnese - Gesuati, Venedig 

Sonntag, 19.7.2020 bis Freitag 24.7.2020

Chorgesang - Ensemblegesang

Die Monteverdi Madrigal Woche geht in das dritte Jahr!

'Diese Woche war einfach nur wunderschön! Tolle Dozenten, großartige Musik, malerische Location…besser geht eigentlich nicht. Eine tolle Erfahrung! Ich kann diesen Kurs herzlich weiterempfehlen!' (Katrin Koberling, Berlin)

Vom 19.7. bis zum 24.7. 2020 wird in Venedig wieder intensiv Monteverdis Musik zum Leben und Klingen erweckt!

Die Monteverdi Madrigalwoche richtet sich an erfahrene (Chor-)sängerinnen und Chorsänger, die eine Woche lang repräsentative Vokalwerke Monteverdis und seiner Zeitgenossen in der einmaligen Atmosphäre Venedigs studieren wollen. Die Kursteilnehmer sollten Grundkenntnisse im Blattlesen haben. Noten werden zum Vorstudium versendet.

Hauptinhalt des Kurses ist Monteverdis 3. Buch der Madrigale

Den Abschluss des Kurses bildet ein Konzert.

Neben Plenumchor sind Ensemblegesang, Stimmbildung, und Barockgesang Teil des künstlerischen Unterrichtes. 

Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Teilnehmer beschränkt. Kurssprache ist Englisch.

Preis ist 480€ (Studenten 350€) bis 31. Jänner 2020 gilt der Frühbucherpreis von 380€ (250€ für Studenten)

Übernachtung ist nicht inklusive - sie muss von den Kursteilnehmern selbst organisiert werden

Anmeldung

(*) = Pflichtfeld,  

Nach der Überweisung des Rechnungsbetrages auf das Konto

Hannes Fromhund

BIC: VBOEATWWNOM

IBAN: AT61 47150 329653 00000 

'Madrigal-Woche 2020'

ist der Teilnahme-Platz gesichert.

Es war eine wunderbare Woche und wenn es irgendwie klappt, bin ich im nächsten Jahr wieder dabei. Was für eine schöne Idee, Monteverdis Musik in 'ihrer Geburtsstadt' zu musizieren. Ich hatte Euch ja schon gesagt, dass ich von Eurem Workshop begeistert bin! (Dagmar Ziegner, Königswinter)

Referenten

Hannes Fromhund (Herzogenburg, Österreich) Gesamtleitung, Chor, Stimmbildung

Orgel- und Cembalostudium am Mozarteum Salzburg und an der Musikhochschule Wien. Studium Chor- und Ensembleleitung, Lehrgang für Atem-, Stimm- und Bewegungserziehung. Stimmtechnik am 'Complete Vocal Technique' (CVT) - Institut in Kopenhagen;

Unterrichtstätigkeit an verschiedenen Kursen (Orgel, Cembalo, barocke Kammermusik, Stimmbildung und Stimmhygiene), Gründer und Leiter der Chöre 'Cantus Vivendi' (Langenlois), des 'Kinderchor Krems' und des 'Minichor Krems';

Internationale Konzerttätigkeit als Solist und Chorleiter.

In den letzten Jahren v.a. als Stimmtechniktrainer in vielen Städten in Österreich und Deutschland tätig (Wien, Graz, München, Stuttgart, Köln, Berlin, Hamburg uvm.)

Kathrine Brandt (Kopenhagen, Dänemark) Ensemble, Barockgesang

Kathrine Brandt studierte Barockgesang und Alte Musik an der Akademie für Alte Musik Bremen bei Harry van der Kamp.

Nach ihrem Abschluss 1997 ergänzte sie ihre Studien an der Civica Scuola di Musica di Milano. bei Cristina Miatello, Roberto Gini und Petro Memelsdorff.

Ihr Hauptreportoire ist Musik aus dem Spätmittelalter, Renaissance und Barock. Mitglied und Solistin verschiedener Ensembles für Alte Musik in Kopenhagen, Mailand, Utrecht, Vilnius und Wien. Sie ist auch als Gambistin tätig.

Ganz herzlichen Dank für die letzte Woche im Juli bei der 2. Montverdi-Madrigalwoche in Venedig! Die "Ohrwürmer" des 2. Madrigalbuches von Claudio Monteverdi begleiten mich zur Zeit noch, auch wenn ich schon wieder in meinem Familien- und Berufsalltag angekommen bin. (Martina Konstantinopoulos, Dortmund) 

Singen an Monteverdis Grab

Nach dem Schlusskonzert

Nach dem Singen...

Campanile, Markusplatz

Programm des Abschlusskonzertes 

Madrigalgesang am Vormittag

...und noch ein paar Impressionen...