Europa singt Mozart


Das war das 1. European-Mass-Project-Venice 2022 (hier klicken)


Chiesa Santa Maria del Rosario - Gesuati, Venedig  


Freitag, 22.4.2022 bis Samstag 23.4.2022


W.A.Mozart Messe in G, KV49 für Chor, Solisten und Streicher

Zur Registrierung hier klicken

Werde ein Teil eines ganz besonderen kirchenmusikalischen Projektes in Venedig.

Sängerinnen und Sänger aus ganz Europa singen am 23. April 2022 in der Kirche Santa Maria del Rosario (Gesuati) Mozarts Messe in G-Dur für Chor, Solisten und Streicher.

Nach der Anmeldung werden die Noten und die Audiodateien für die Einstudierung der Messe zugesendet. Es ist Voraussetzung für die Teilnahme, dass die Messe mit diesen Hilfsmitteln bestmöglich vorstudiert wird.

In Venedig finden am 22. April ab dem Nachmittag die Chorproben statt. Am Samstag Vormittag gibt es die Generalprobe mit den Solisten und dem Orchester und am Abend um 18:30 die Aufführung im Rahmen der Messe.

Preis: 149€ (exkl. Unterkunft/Verpflegung), 100€ für Studenten bis 26, frei für Jugendliche unter 18

10€ von jeder Anmeldung kommen einem Sozialprojekt zu Gute

Zur Registrierung hier klicken

Chiesa Santa Maria del Rosario - Gesuati Kirche

Der Projektort:

Chiesa Santa Maria del Rosario - Gesuati

Fondamenta Zattere Ai Gesuati
30123 - Venezia

Leitung

Hannes Fromhund (Krems, Österreich) Gesamtleitung

Orgel- und Cembalostudium am Mozarteum Salzburg und an der Musikhochschule Wien. Studium Chor- und Ensembleleitung, Lehrgang für Atem-, Stimm- und Bewegungserziehung. Stimmtechnik am 'Complete Vocal Technique' (CVT) - Institut in Kopenhagen;

Unterrichtstätigkeit an verschiedenen Kursen (Orgel, Cembalo, barocke Kammermusik, Stimmbildung und Stimmhygiene), Gründer und Leiter der Chöre 'Cantus Vivendi' (Langenlois), des 'Kinderchor Krems' und des 'Minichor Krems';

Internationale Konzerttätigkeit als Solist und Chorleiter.

In den letzten Jahren v.a. als Stimmtechniktrainer in vielen Städten in Österreich und Deutschland tätig (Wien, Graz, München, Stuttgart, Köln, Berlin, Hamburg uvm.)

Gründer und Leiter der Monteverdi Madrigalwoche Venedig

Solisten

Theresa Hemedinger - Sopran

Geboren und aufgewachsen in Klagenfurt. Studien Musikerziehung, Instrumentalmusikerziehung sowie Instrumental- und Gesangspädagogik für Klavier und Gesang Klassik an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien mit Auszeichnung abgeschlossen. Unterrichtstätigkeit an Wiener Gymnasien seit 2001. Als Sängerin und Sopransolistin langjährige Bühnen- und Konzerterfahrung: Mitwirkung in diversen österreichischen Chören und Ensembles, bei zahlreichen CD- und Rundfunkaufnahmen. Konzerte im In- und Ausland (u.a. Minneapolis, Oslo, Madrid). Als Sopransolistin Zusammenarbeit mit bekannten Dirigenten wie z.B. Adam Fischer, Johannes Kalitzke und Peter Keuschnig. Engagements beim Carinthischen Sommer, bei den Salzburger Festspielen, bei den Haydn Festspielen Eisenstadt, beim Klangbogen Wien, bei den Wiener Festwochen, bei Wien Modern und bei der Neuen Oper Wien. Komponistin und Arrangeurin vor allem im Chor- und Ensemblebereich, vorwiegend a-cappella, Aufträge und Anfragen von zahlreichen Leitern und Verantwortlichen. Mitgründerin und künstlerische Leiterin des Vokalensembles „Alxingers“, Auszeichnung mit Golddiplom beim Wettbewerb vokal.total in Graz 2012. Aufnahmeleiterin bei mehreren CD- und Rundfunkaufnahmen.

Bernhard Jaretz - Alt

Geboren 1991 in Wien, erste künstlerische Erfahrungen an Klavier und Gesang im Schulchor; Studium Gesangspädagogik, Musikpädagogik und Chorleitung an der Universität für Musik und darstellende Kunst; Vorwiegend Tätigkeit als Dirigent und Chorleiter (Chordirektor Neue Oper Wien, künstlerische Gesamtleitung Vienna Lakeside Music Academy, Gesamtleitung der Chorschule am Stephansdom) und Komponist (OHNE AUGUST – weltweit erste a cappella Oper). Tätigkeit als Musikpädagoge im Bereich der Schulbildung und als Media Creator im Bildungsbereich (Druckpublikationen, Educational Channels auf Youtube); Als Sänger reichhaltige Erfahrung im Mess- und Oratorienrepertoire.

Bernd Hemedinger - Tenor

Bernd Hemedinger studierte Musikerziehung (Gesang: Eva Bartfai) an der Musikuniversität Wien sowie Gesangspädagogik bei Martin Klietmann an der Kunstuniversität Graz. Die langjährige Mitwirkung in Ensembles verschiedenster Stilrichtungen (von mittelalterlicher Musik bis Pop) zeigt seine Vielseitigkeit, die auch in Aufnahmen zahlreicher CDs ihren Ausdruck findet. Als Tenorsolist tritt er regelmäßig bei Passionen, Bach-Kantaten und Messen in Erscheinung. Aufführungen der Heiligmesse von J. Haydn im Haydn Saal in Eisenstadt unter der Leitung von Adam Fischer, der Schubert Es-Dur Messe im großen Saal des Wiener Musikvereins, der Misa Criolla beim Lizst-Festival in Raiding, der Nelsonmesse Haydns mit dem Concentus Musicus im Rahmen der Nikolaus Harnoncourt Tage, Bernsteins Mass im Wiener Konzerthaus unter Kristian Järvi sowie die Mitwirkung als Evangelist bei der Uraufführung der Kantate „Cactus Tragicus“ von Peter Planyavsky unter der Leitung des Komponisten bieten einen kleinen Einblick in sein vielfältiges künstlerisches Schaffen.

Paul Wiborny - Bass

Paul Wiborny begann seine musikalische Ausbildung bereits in jungen Jahren bei den Altenburger Sängerknaben, bei welchen er einen Grundstock als Sänger erwarb und als Alt- und später als Basssolist unzählige Konzerte auf nationalen und internationalen Bühnen (u.a. Israel, Japan,Italien, Ungarn) sang. Später studierte er an der Universität für Musik und darstellende Kunst und am Josef Matthias Hauer Konservatorium Gesang. Neben seiner Tätigkeit als Opern- und Konzertsänger widmet sich Wiborny auch der Schauspielerei. In Stücken wie “Zu Dir Zu Gehen“, “Prometheus, gefesselt“, “Die Zauberflöte“, “La Bohème“,“Rusalka“, “Cenerentola“, spielte er an der Neuen Oper Wien, am Stadttheater Klagenfurt , bei den Haydn-Festspielen Eisenstadt, der Länderbühne Wien, der Pasinger Fabrik in München, dem Ateliertheater , dem brick5 Wien Rollen wie Papageno, Colline, Schaunard, Vodnik, Agamemnon, Alidoro, Prometheus, Leutnant Gustl uva.