3. Monteverdi-Madrigal-Woche 2020

Masterclass

S. Agnese - Gesuati, Venedig  

Sonntag, 19.7.2020 bis Freitag 24.7.2020 Chorgesang - Ensemblegesang - Masterclass

Im dritten Jahr wird es erstmalig eine Masterclass auf der Monteverdi Madrigal Woche Venedig geben!

Die Masterclass richtet sich an professionelle Sängerinnen und Sänger oder GesangsstudentInnen, die eine Woche lang mit einem erfahrenen, international renommierten Sänger an ihrem gesanglichen Auftritt, Madrigalgesang und an ihrer Technik arbeiten möchten.

Für die Masterclass stehen nur begrenzte Plätze zur Verfügung. Für die Teilnahme ist eine Bewerbung mit einer Tonaufnahme notwendig (Bitte bei Angabe der Stimmlage 'Masterclass' dazuschreiben). Die Tonaufnahme ist im mp3-Format an hannesfromhund@gmx.at zu schicken oder gegebenenfalls ein Link, mit dem die mp3-Datei heruntergeladen werden kann.

Anmeldung

(*) = Pflichtfeld,  

Nach der Zusage durch Lisandro Abadie und der Überweisung des Rechnungsbetrages auf das Konto

Hannes Fromhund

BIC: VBOEATWWNOM

IBAN: AT61 47150 329653 00000 

'Madrigal-Woche 2020 Masterclass'

ist der Teilnahme-Platz gesichert.

Es war eine wunderbare Woche und wenn es irgendwie klappt, bin ich im nächsten Jahr wieder dabei. Was für eine schöne Idee, Monteverdis Musik in 'ihrer Geburtsstadt' zu musizieren. Ich hatte Euch ja schon gesagt, dass ich von Eurem Workshop begeistert bin! (Dagmar Ziegner, Königswinter)

Nach dem Singen...

Nach dem Schlusskonzert

Singen an Monteverdis Grab

Masterclass - Referent

Lissandro Abadie (Buenos Aires, Argentinien) Bass-Bariton, Masterclass

Lisandro Abadie wurde in Buenos Aires geboren, wo er ersten Gesangsunterricht erhielt. Später setzte er seine Studien in der Schweiz an der Schola Cantorum Basiliensis (bei Evelyn Tubb) und an der Musikhochschule Luzern (bei Peter Brechbühler) fort. Er wurde 2006 mit dem Edwin Fischer Gedenkpreis ausgezeichnet.

Er trat mit Facundo Agudin, Laurence Cummings, William Christie, Václav Luks, Skip Sempé, Paul Agnew, Geoffroy Jourdain, Jordi Savall, Paul Goodwin, Vincent Dumestre, Ottavio Dantone, Giovanni Antonini, Fabio Bonizzoni, Alan Curtis, Simon-Pierre Bestion, Andreas Spering, Hervé Niquet, Christophe Rousset und vielen weiteren Dirigenten auf.

Mit dem Pianisten und Komponisten Paul Suits und mit der Lautenistin Mónica Pustilnik verbindet ihn eine regelmässige Zusammenarbeit. Er war bei der Uraufführung der Oper Cachafaz von Oscar Strasnoy in Frankreich (Quimper Rennes, Opéra Comique Paris) in der Titelpartie zu hören.

Lisandor Abadie trat unter anderem an der Opéra de Lausanne, bei den Internationalen Händel Festivals in London, Göttingen und Karlsruhe, im Concertgebow Amsterdam, am National-Theater in Prag, Wigmore Hall Londen, Philhamonie de Paris und zahlreichen, weiteren Konzertlokalen in Europa, Südamerika und Nordamerika auf. Er hat an zahlreichen CD und DVD Aufnahmen teilgenommen.

2017 war er in fünf Opern zu erleben: Vivaldis Asilda mit Václav Luks, sowie Alcione von Marais mit Jordi Savall, Monteverdis L`Orfeo mit Andreas Reize, sowie in Bellinis Bianca e Fernando mit Olga Pavlu und in der Uraufführung von Fernando Fiszbeins El Hombre Que Amaba A Los Perros mit Jean-Michael Lavoie in Buenos Aires (Teatro Colòn). Im Jahr 2018 sang er Lullys Phaeton (Saturne, Epaphus, Jupiter) mit Vincent Dumestre und Benjamin Lazar in Perm und Versailles, L`Europe Galante (Don Carlso, Bostangi) in Potsdam und Prag, La Cenerentola (Alidoro) und Die Reinnixen (Gottfried) im TOBS.

Projekte für 2019: Vocal Tutor im Programm AVES, Schola Cantorum Basiliensis, 2019-2020. Tournèe und CD, Airs sèrieux et à boire, Les Arts Florissants, William Christie (Thiré, Paris, Martingny, London). Telemann Kantaten mit R. Goebel, Göttingen. Tippett, A Child of Our Time, mit R. Bouvier (Lausanne, Genf). Bach Markuspassion, Mit Facundo Agudin (Le Noirmont, Delémont), sowie die Tournée der 40 Jahre Les Arts Florissants, sowie die Wiederaufnahme von Arsilda (Bratislava, Prag) und Alcione im Liceu, Barcelona 2020)

Photo © Pablo Kornfeld

www.lisandroabadie.com

weitere Referenten

Kathrine Brandt (Kopenhagen, Dänemark) Sologesang

Hannes Fromhund (Krems, Österreich) Korrepetition

Es macht einen Riesenspaß mit euch die Madrigale zu erarbeiten! Ihr seid ein grandioses Team und ihr übertragt euren Enthusiasmus auf die Gruppe. Die Madrigalwoche ist deshalb ein großartiges Erlebnis – ein wundervolles Zusammenspiel der einzigartigen Atmosphäre Venedigs, der tollen Musik Monteverdis und der guten Stimmung in der Gruppe bei den Proben und auch außerhalb der Proben! (Britta Heiermann, Rommerskirchen)

Ganz herzlichen Dank für die letzte Woche im Juli bei der 2. Montverdi-Madrigalwoche in Venedig! Die "Ohrwürmer" des 2. Madrigalbuches von Claudio Monteverdi begleiten mich zur Zeit noch, auch wenn ich schon wieder in meinem Familien- und Berufsalltag angekommen bin. (Martina Konstantinopoulos, Dortmund)